Aktuelles

06.12.2019

Nikolaustag

Am 6. Dezember bekamen die Kinder des 3. und 4. Jahrgangs der Zollvereinschule eine ganz besondere Überraschung. Die Stadtwerke Essen luden uns zu dem Weihnachtsmusical  „Die Werkstatt der einmaligen Geschenke“ von und mit den Mimosen ein.

Das Engelchen wartet auf seinen ersten Wunschzettel, doch leider ist in diesem Jahr alles etwas anders. Die modernen Medien haben auch bei dem Weihnachtsmann Einzug gehalten und er möchte, dass sich die Menschen nun ihre Geschenke über das Internet wünschen. Das passt dem Engelchen allerdings gar nicht und am liebsten möchte es Weihnachten ausfallen lassen.

Das wiederrum möchte der Weihnachtsmann  auch nicht und versucht mit der „Werkstatt der einmaligen Geschenke“ Weihnachten doch noch zu retten. Clara, ein Mädchen in der Geschichte, macht sich nun auf den Weg zur Werkstatt, wobei Sie immer wieder Hindernisse überwinden muss. Hund Zottel hilft ihr schließlich doch noch die tolle, geheimnisvolle Werkstatt zu finden, wo es die schönsten und kostenlosen Geschenke gibt. Weihnachten ist doch noch gerettet.

Wir danken den Stadtwerken Essen und den Darstellern des Theaters die „Mimosen“ sehr herzlich für dieses grandios aufgeführte Theaterstück.

J. Aßmann, Klassenlehrerin 4c

04.12.2019 - Lebkuchenhäuser

Lebkuchenhäuser verzieren – Gewinn von den Stadtwerken

Am Mittwoch hat die Klasse 2c Lebkuchenhäuser dekoriert. Frau Oberem hatte uns bei einen Gewinnspiel der Stadtwerke angemeldet und ....wir haben gewonnen!
Die Helfer der Stadtwerke brachten 6 Lebkuchenhäuser und alle Zutaten mit. Es waren Herzchen, Figuren und Geschenke. Wir haben Zuckerguss auf ein Lebkuchenhaus gespritzt und dann die Sachen darauf geklebt. Als wir fertig waren, kam noch Karlo, das Maskottchen der Stadtwerke zu uns. Er machte viele Späße und hat die Kreide aufgegessen.

 

Rebecca Kohlhase 2c
 

 

04.12.2019 - Wintermärchen

Wintermärchen in der Gustav-Heinemann-Gesamtschule

Die Zollvereinschule war am 04.12.2019 ausgestorben. Der Grund dafür? Alle Kinder und Lehrerinnen besuchten die Gesamtschule, um sich in diesem Jahr das Wintermärchen "Alice im Wunderland" anzuschauen. Doch mehr davon werden euch bald noch Schüler aus der 4. Klasse berichten.

Das Theaterstück „Alice im Wunderland“

 

Heute am 04.12.2019 waren wir im Theater in der Gustav-Heinemann-Gesamtschule. Das Stück hieß „Alice im Wunderland“. Es hat mir sehr gut gefallen.

Ein ganz normales Mädchen hieß Alice und ging auf die Gustav-Heinemann-Gesamtschule. Alice sollte ein Gedicht vortragen, hatte aber Angst es aufzusagen. Auf dem Schulhof sah sie einen Hasen, dem sie hinterher lief bis in den Wald.

Auf einmal fiel sie in ein Loch und landete im Wunderland.

Dann fing die Geschichte richtig an und war sehr schön.

Ich fand gut, dass sich am Ende alle vertragen haben. Außerdem gefiel mir das Schwein von der roten Königin besonders gut. Schade fand ich, dass es so schnell vorbei war.

 

Emma Dames 4b

19.11.2019

Die Kinder der Klasse 4c und 4b besuchten am 19. November 2019 die Stadtteilbibliothek in Katernberg. Dort wurde von dem Politiker Dirk Heidenblut  vorgelesen. Einige Kinder  der 4c haben passend zum aktuellen Zeitungsprojekt einen Zeitungsartikel dazu verfasst:

 

Die 4b und 4c der Zollvereinschule gingen in die Bibliothek (Damla  4c)

Die 4b und 4c der Zollvereinschule gingen am Dienstag, den 19.11.19 in die Stadtteilbibliothek. Herr Heidenblut, ein Politiker in Berlin, las den Kindern das Buch „Der Tag an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat“ vor. Herr Heidenblut und die Arbeiter der Bücherei hatten vor, die Kinder zum Lesen zu motivieren. Das hat auch geklappt und alle waren begeistert.

In der Bibliothek (Leander  4c)

Herr Heidenblut ist Politiker und arbeitet in Berlin. Seine Herkunft ist Essen. Er hat der Klasse 4c und 4b ein Buch vorgelesen. Das Buch hieß „Der Tag an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat“. Es war sehr spannend. Herr Heidenblut hat den Klassen noch etwas anderes vorgelesen, es hieß Mr. Marple und war auch sehr spannend. Um 11 Uhr sind die beiden Klassen wieder zur Schule gegangen.

Politiker bei Kindern in der Stadtteilbibliothek  Essen – Katernberg  (Lucas, 4c)

Es war der 19.11.2019 an dem zwei Klassen aus der Zollvereinschule in der Stadtteilbibliothek Essen- Katernberg waren. Der Politiker Herr Heidenblut las den Kindern etwas vor. Die Kinder durften sich eins von drei Büchern aussuchen. Sie nahmen das Buch „Der Tag an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat“ . Die Kinder hörten ihm zu und haben eine spannende Geschichte gehört. 

Der Bibliothekbesuch (Tim  4c)

Am 19.11.2019 hat der Politiker Herr Heidenblut der Klasse 4c und 4b der Zollvereinschule in Essen „Der Tag an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat“  vorgelesen. In der Geschichte geht es darum, dass die Oma das Internet kaputt gemacht hat. Am Ende hat die Bibliothekarin der 4c gezeigt, wie man Bücher ausleiht.

17.11.2019

Familienkonzert in der Lichtburg

Am Sonntag, 17.11.19 besuchten Kinder und Eltern der Delfinklasse das
Familienkonzert  „Geburtstag bei Mozarts“ in der Lichtburg. Im Musikunterricht hatten die Kinder sich auf die „Feier des 300. Geburtstages“ von Leopold Mozart vorbereitet und verschiedene Stücke des Komponisten kennen gelernt. Besonders die „Bauern-
hochzeit“ erkannten die Kinder im Konzert sofort wieder und erfuhren auf unterhaltsame Weise viel über den Komponisten und seine Werke, über verschiedene Orchesterinstrumente und konnten auch die Musik eines Dudelsackes und einer Drehleier genießen. An einzelnen Stellen konnten die Kinder auch selbst aktiv mitmachen. Es war ein sehr schönes Konzert.

St. Martinsfest am 07.11.2019

Schon als man heute morgen die Schule betrat, freute man sich auf die Brezelteilung in der Frühstückspause. Der Brezelduft durchzog das ganze Haus.

Um 11.00 Uhr versammelten sich dann alle Klassen in der Kirche zum Martinsgottesdienst.

Um 17.00 Uhr trafen wir uns dann alle wieder auf dem Schulhof mit den gebastelten Laternen. Der Zug setzte sich pünktlich um 17.30 Uhr in Bewegung, begleitet von St. Martin auf seinem Pferd und unterstützt durch die Schonnebecker Spielmannsgruppe. Leider überraschte uns unterwegs ein heftiger Regenschauer und viele Laternen waren anschließend ziemlich aufgeweicht. Doch alle Kinder, Eltern und Verwandte liefen bis zum Schluss mit und versammelten sich auf dem Schulhof um das Martinsfeuer. Alle Laternen wurden vorgestellt und zum Abschluss das Martinslied gesungen. Jetzt konnten sich alle noch mit einem Grillwürstchen und warmen Getränken stärken, bevor es dann nach Hause ging.

25.09.2019 - Kühlschrankgeschichten

26.08.2019

Die Beiträge des Schuljahres 2018/2019 finden Sie im Archiv.

26.08.2019

Eine Sammlung aller wichtigen Formulare finden Sie hier.

© 2020 Zollvereinschule Essen