Aktuelles

12. Juli 2018

Verabschiedung der 4. Schuljahre

Heute haben Eltern, Geschwister und das Kollegium der Zollvereinschule unsere 4. Schuljahre mit einem Gottesdienst verabschiedet. Anschließend wartete auf die Kinder einer Klasse noch eine Überraschung draußen vor der Kirche: Eltern standen dort mit Luftballons bereit für jedes Kind, die sie dann alle gemeinsam in den Himmel aufsteigen ließen.

Wir wünschen den Kindern der 4. Schuljahre nach den Sommerferien einen guten Start an den weiterführenden Schulen und viel Erfolg!

03. Juli 2018

Die Zaubertröte

Heute war die ganze Zollvereinschule (alle 12 Klassen) im Aalto-Theater, um sich die Familienoper "DIE ZAUBERTRÖTE" anzuschauen und anzuhören. Grundlage der Geschichte ist Mozarts Oper "Die Zauberflöte", in der es um den Prinzen TAMINO geht.

Fräulein Vorlaut und Miss Betterknower finden im Kostümfundus des Aalto-Theaters den Prinzen Tamino, der sich dorthin verirrt hat und der sehr verzweifelt ist, da seine Zauberflöte nur noch trötet und merkwürdige Laute von sich gibt. Fräulein Vorlaut, Miss Betterknower, der Maskenbildner und der Hausmeister helfen nunTamino. Die Geschichte der Zauberflöte wird erzählt, man hört Ausschnitte aus Mozarts Oper, gesungen und begleitet durch ein kleines Orchester. Immer wieder wird die Handlung aufgelockert durch schnelle und moderne Lieder und Rhythmen. Bei einem kleinen Tanz wurden alle Zuschauer aufgefordert aufzustehen und mitzutanzen, was die Kinder auch mit Begeisterung machten.  Ein mal etwas anderer Vormittag!

Danke auch an den Förderverein, der uns finanziell unterstützt hat.

 

 

27.04.2018

Siegerehrung Schwimmwettkampf

Heute nach der 1. großen Pause versammelten sich alle Kinder der Zollvereinschule in der Pausenhalle. Geehrt wurden die Schülerinnen und Schüler, die im Februar für unsere Schule beim Schwimmwettkampf der Grundschulen um gute Platzierungen gekämpft haben (siehe dazu auch Bericht vom 21.02.2018 - Schwimmwettkampf der Essener Grundschulen). Sowohl die Kinder der T-Shirt-Staffel, als auch die Lagen- und Bruststaffel erhielten jeweils eine Urkunde und ein Eis. Der Ablaus aller Zollvereinschüler und Lehrerinnen belohnte sie noch mal für ihren Einsatz.

24.04.2018

„Schule Natur“

Am 24. April besuchten wir gemeinsam mit der Eisbärenklasse die „Schule Natur“ in der Gruga. Dort wurden wir von Willy empfangen, der mit uns das Programm „Wissen und Bewegung“ durchführte. Wir haben viel Neues über verschiedene Tiere und Pflanzen gelernt und auch viel Spaß bei verschiedenen Spielen an der frischen Luft gehabt.

Einige Kinder haben ihre Eindrücke mit unseren neuen iPads aufgeschrieben und gestaltet.

1b Schneckenklasse

20.04.2018

ENERGIE - ENERGIE - ENERGIE

Mit einem Theaterspiel besuchten die Stadtwerke Essen unsere Schule. Verpackt auf spielerische Weise in Form eines Quiz informierten 2 Schauspieler auf sehr kurzlebige Weise über die verschiedenen Möglichkeiten der Energiegewinnung und zeigten dabei auch die positiven oder negativen Seiten für die Umwelt auf. Auch der Aspekt des Stomsparens wurde aufgezeigt.

Die Kinder waren aktiv beteiligt und hatten viel Spaß bei den einzelnen unterschiedlichen Aufgaben. Die Mädchen spielten dabei gegen die Jungen. Zum Schluss bei der Auswertung stieg dann die Spannung mächtig. So manch einer hielt die Luft an, als der Punktestand bekannt gegeben wurde. Aber dann hatten beide Gruppen zum Glück die gleiche Punktzahl erreicht, so dass der Wettkampf unentschieden ausging. Der Jubel war entsprechend groß.

Vielen Dank an die beiden Akteure der Stadtwerke!!!

13.04.2018

Sponsorenlauf

Es war wieder eine gelungene Veranstaltung: Alle Kinder der Zollvereinschule machten sich auf den Weg ins kleine "Wäldchen", um dort viele Runden zu laufen. Die Kinder hatten nämlich im Vorfeld Sponsoren gesammelt, die ihnen für jede gelaufene Runde einen Betrag spenden wollten.

Das Geld wird zur Anschaffung für neues Spielmaterial für die Pausen genutzt. Ein kleiner Teil ist gleichzeitig auch für unser Patenprojekt gedacht.

Also war die Motivation entsprechend groß. Die 1. und 2. Schuljahre starteten um 9.30 Uhr und wurden dann von den 3. und 4. Schuljahren abgelöst, die um 11.00 Uhr starteten. Viele Eltern und Großeltern standen am Rand und feuerten alle Kinder kräftig an.

23.03.2018

Bolivientag

Einmal im Jahr beschäftigten sich alle Klassen mit dem Land Bolivien in Südamerika. Dort leben unsere beiden Patenkinder Gladys und Noel, die wir über ein Projekt der Kindernothilfe unterstützen.

Bei vielen verschiedenen Aktivitäten beschäftigten sich die Kinder aller Klassen mit den unterschiedlichsten Themen, z.B.: Wo wohnen unsere Patenkinder? Wie weit ist das von Deutschland entfernt und wie kommt man dort hin? Wie sieht es in Bolivien aus (Tiere/Pflanzen/Landschaft)? Wie leben die Menschen dort (Häuser/Kleidung/Essen...)? Aber auch Themen wie Kinderarbeit und Kinderrechte standen auf dem Programm. Viele Kinder können in Bolivien z.B. nicht zur Schule gehen, weil sie ihren Eltern mithelfen müssen, Geld zu verdienen. Das ist auch der Grund, warum wir unsere Patenkinder unterstützen, damit sie eine Schulausbildung bekommen.

Wie jedes Jahr gab es auch wieder eine Ausstellung mit vielen Gebrauchsgegenständen und Musikinstrumenten aus Bolivien. Durch das Schulhaus zog ein Duft, der einen hungrig machen konnte. Eine Klasse hatte nämlich ein typisches bolivianisches Gericht gekocht und natürlich hinterher auch verspeist.

06.03.2018

Die Eulenklasse 4c besuchte am 06.03.18 das Kinderforum der Stadt Essen.
Der Ratsherr Willi Maas erklärte den Kindern ausführlich die Sitzverteilung der Parteien, die Bedeutung von verschiedenen Ausschüssen und die formalen Abläufe im Rat der Stadt Essen. Er beantwortete gerne die vielen Fragen der Schülerinnen und Schüler und erzählte von seiner Tätigkeit als Ratsherr.
In einer simulierten Ratssitzung durfte Iman den Platz des Oberbürgermeisters einnehmen und Tom als ersten Redner ans Rednerpult rufen. Tom trug vor, was die Klasse besonders gut an ihrem Stadtteil Katernberg gefällt. Anschließend stellte Alexander mit Rümeysa und Louis das selbstgestaltete Plakat der Klasse vor, auf dem die Kinder ihr Anliegen festgehalten haben:
Die Kinder und Lehrer der Zollvereinschule möchten in das Gebäude an der Distelbeckhofstraße 128a ziehen.
Das Gebäude verfügt über genügend Räume, um die gesamte Schülerschaft dort unterzubringen. Zu dem mitgebrachten Plakat gehörten auch noch eine Unterschriftensammlung der Schüler und Lehrer. Schulleitung und Lehrer haben gemeinsam bereits Pläne zur Umsetzung des Umzuges erarbeitet. Ein großes Argument der Kinder und Lehrer ist, dass durch das Pendeln zwischen den Gebäuden sehr viel Unterrichtszeit verloren geht. Das Lernen unter einem Dach würde das Alltagsleben der Schülerinnen und Schüler sowie ihrer Lehrer sehr viel leichter und effektiver machen.
Zu diesem Wunsch kam noch ein weiterer: Die Kinder würden sich über den Bau eines Bolzplatzes auf dem Gelände freuen.
Herr Maas versprach den Kindern, das Thema vor dem Schulausschuss zur Sprache zu bringen. Er wird sich ausdrücklich auf das Kinderforum mit der Klasse 4c berufen.
Zur Freude der Kinder schaute der Oberbürgermeister Thomas Kufen kurz in der Rathausgastronomie vorbei, wo die Klasse ihr Frühstück einnahm. Herr Kufen begrüßte die Kinder sehr herzlich und nahm sich die Zeit für ein Gespräch. Er hatte auch ein Ohr für ihr Anliegen.
In der Auswertungsrunde im King-Kong-Raum waren die Kinder begeistert über das Treffen mit dem Oberbürgermeister. Ein Junge sogar so sehr, dass er meinte: „Der Oberbürgermeister hat mir die Hand gegeben!“

28.02./01.03.2018

Rathausbesuch und Domschatz

Im Rahmen des Unterrichtsthemas Stadt Essen besuchten die 3. Schuljahre das Rathaus und den Domschatz. Hier dazu ein Bericht eines Schülers:

 

Wir sind mit der Bahn zum Rathaus gefahren. Dort haben wir eine Ess-Pause eingelegt. Dann hat uns ein Mitarbeiter, Herr Glub, abgeholt. Er hat uns als erstes den Ratssaal gezeigt. Er hat uns gefragt, worüber  wohl im Ratssaal gestritten wird oder was beschlossen wird. Wir sind dann in den 22. Stock gefahren. Da konnte man über Essen gucken. Wir haben auf einem Bild die "Goldene Madonna" gesehen. Dann sind die meisten Kinder ins 1. Obergeschoss über die Treppe nach unten gelaufen.

Wir sind dann zum Domschatz gelaufen. Im Dom haben wir dann die "Goldene Madonna" in echt gesehen. Dann gingen wir zu einem großen Kerzenhalter, den siebenarmigen Leuchter. Oben ist der Himmel, in der Mitte die Erde. Unten ist die Hölle.

Dann sind wir wieder in den Domschatz gegangen. Da haben wir Reliquien von Cosmas und Damian gesehen. Und dann sind wir wieder mit der Bahn zurückgefahren.

 

Jan, Klasse 3b

28.02. - 02.03.2018

Das „kleine Glück“ und Giraffe Gustav auf großer Fahrt

Bei eisigen Temperaturen machten sich Klasse 2 a und 2 c am Mittwoch auf den Weg in die Jugendherberge nach Essen-Werden. Begleitet durch Frau Ennemann, Frau Hildebrandt, Herrn Ranik und Frau Aßmann konnte das Abenteuer beginnen. Natürlich durften die Klassenmaskottchen  das „kleine Glück“ und Giraffe Gustav auf dieser  Fahrt nicht fehlen. Die Hinfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln klappte ausgesprochen gut und die Kinder verhielten sich vorbildlich. Nachdem der steile Weg zur Jugendherberge gemeistert war, gab es köstliche Spaghetti Bolognese. Den restlichen Tag verbrachten wir mit dem Beziehen der Zimmer, umsehen an der Jugendherberge und gemeinsamen Spielen am Abend. Am Donnerstag liefen beide Klassen gemeinsam zur Staumauer am Baldeney-See, aufgrund der eisigen Temperaturen wurde sich anschließend bei einem heißen Kakao oder Tee im Cafe aufgewärmt.  Das tat allen sehr gut. Anschließend erkundeten die Kinder erwartungsvoll den großen Spielplatz auf der Brehminsel. Aufgrund der Kälte waren wir schon nachmittags zurück an der Jugendherberge und die Kinder durften zwischen verschiedenen Spiel- und Malangeboten auswählen. Abends wurde wieder gemeinsam gespielt und gegen 21 Uhr fielen alle erschöpft ins Bett. Am Freitag wurde gepackt und festgestellt, dass die Koffer über die Tage geschrumpft waren;-), und das Einpacken deutlich länger dauert als das Auspacken. Dennoch haben wir alles wieder mit zurückbekommen und die Eltern konnten Ihre erschöpften, aber glücklichen Kinder, am Freitag Mittag wieder in die Arme schließen. Dann gingen alle in ihr wohlverdientes Wochenende. 

Ein großes Dankeschön auch hier noch einmal an Herrn Ranik, der uns ganz toll unterstützt hat, für alle Kinder da war und immer sofort gesehen hat, wenn eine helfende Hand benötigt wurde.  

J. Aßmann

21.02.2018

Schwimmwettkampf der Essener Grundschulen

Am 21.02.2018 fand im Schwimmbad am Thurmfeld  der jährliche Schwimmwettkampf der Essener Grundschulen statt. Von den 84 Grundschulen im Stadtgebiet beteiligten sich in diesem Jahr  21 Grundschulen, so dass die Schwimmhalle mit Schülern und Eltern voll besetzt war.

Dabei war auch die Schwimmmannschaft der Zollvereinschule, die für die Wettbewerbe: 10 x 25m Bruststaffel, 8 x 25m T-Shirt-Staffel und 6 x 25m Lagenstaffel jeweils eine Mannschaft stellte.
Wie in jedem Jahr  war das Teilnehmerfeld im Brustschwimmen am größten.

So fanden hier dieses Mal 3 Vorläufe statt. Die Kinder der Zollvereinschule  qualifizierten sich nach dem Vorlauf auch für den  Zwischenlauf. Auch dort zeigten die Zollvereinkinder eine starke Leistung, verpassten das Finale nur knapp und landeten in der Endabrechnung auf dem 7. Platz. In der T-Shirt-Staffel gab es mit 20 Mannschaften ebenfalls ein großes Teilnehmerfeld. Die Kinder der Zollvereinschule zeigten sich im Schwimmen und Wechseln des T-Shirts geschickt und erreichten hier den 12. Platz.
Am erfolgreichsten war die Lagenstaffel (Rücken-Brust-Kraul- Rücken -Brust- Kraul). Auch hier gelangten die Kinder über den Vorlauf ins Halbfinale und  erschwammen sich einen Startplatz im Finale. In einem spannenden Wettkampf belegte die Lagenstaffel dort  einen guten 4. Platz.

Alle Staffeln erhielten eine Urkunde. Die Schülerinnen und Schüler hatten seit Schuljahresbeginn einmal pro Woche im Schwimmunterricht für diesen Wettkampf trainiert und ihr Einsatz wurde durch die guten Platzierungen belohnt.

Bilder folgen!

08.02.2018

Die Zollvereinschule feiert Karneval

"Da hat das rote Pferd ..." so schallte es durch die Flure bei der Polonaise der Klassen. Eine bunte Menschen-Schlange mit vielen schönen und unterschiedlichen Kostümen zog durch das Haus und drehte auch eine Runde auf dem Schulhof. Die Klassen waren am Tag vorher bunt geschmückt und für die Feier vorbereitet worden. Hier feierte nun jede Klasse für sich weiter: lustige Spiele, Tanz und kleine Zaubertricks standen auf dem Programm. An leckeren Sachen zur Stärkung fehlte es natürlich auch nicht.

01.02.2018

Verstärkung im Kollegium

Ab heute haben wir eine neue Kollegin an unserer Schule: Frau Hildebrandt.

Herzlich willkommen an der Zollvereinschule.

22. /23. und 24.01.2018

Busfahr-Sicherheitstraining

In dieser Woche nahmen alle drei 4. Schuljahre am Busfahr-Sicherheitstraining der Ruhrbahn teil, was als fester Bestandteil zu unserem Schulprogramm gehört. So sollen die Schüler/innen auf die Zeit nach dem Übergang auf die Weiterführenden Schulen vorbereitet werden, da viele dann die Ruhrbahn nutzen werden, um zu ihren Schulen zu fahren.

Eine Schülerin aus der 4b hat dazu, stellvertretend auch für die beiden anderen Klassen, einen Bericht geschrieben. Das Original könnt ihr /können Sie als PDF-Datei einsehen.

 

Exkursion zur Ruhrbahn der 4b

Die Klasse 4b der Zollvereinschule in Essen Katernberg fuhr zur Ruhrbahn am Viehofer Platz am 23.01.2018 zur Besichtigung des Betriebshofes der Ruhrbahn als Tagesausflug.

An diesem Tag traf sich die Klasse 4b auf dem Schulhof, danach liefen sie alle zusammen zum Klassenraum. Dort wartete schon die Frau Lütgenhorst. Sie erklärte erst den Kindern, wie man mit dem Fahrplan umgeht. Danach hat sie ein kleines Training mit den Kindern gemacht. Als sie damit durch waren, haben sie sich fertig gemacht, um loszufahren.

Nicht nur die 4b ist mitgefahren, sondern auch Eltern, die sich bereitgestellt haben, um mitzuhelfen, und natürlich war die Puppe Tommy auch dabei.

Am Rastplatz wurden sie in 2 Gruppe aufgeteilt. Die 1. Gruppe blieb im Bus, die 2. Gruppe ging in einen Gelenkbus rein. Die 1. Gruppe durfte sich in die Lage eines Busfahrers versetzen. Die 2. Gruppe durfte sich in die Lage versetzen, wenn man eingeklemmt wird. Danach hatten beide Gruppen mal eine Notbremsungsprobe.

Im Rathaus waren sie auch. Dort haben sie eine Rallye gemacht mit 4 Gruppen. Am Ende wurde ausgerechnet, wer 1., 2. oder 3. wurde und jedes Kind hat ein Lineal und eine Urkunde zur Belohnung bekommen.

Das war er Ausflug der 4b mit der Ruhrbahn.

 

aufgeschrieben von Suliat Oladoyinbo Adebayo, 4b

 

 

 


 

 

Bustraining mit der Ruhrbahn

Ende Januar beteiligten sich die vierten Klassen an einem Bustraining mit Frau Lütgenhorst von der Ruhrbahn. Zu Beginn der Veranstaltung sahen sich die Kinder Fahrpläne an und suchten die besten Verbindungen heraus. Nachdem alle die richtigen Linien und Abfahrtszeiten herausgefunden hatten, wurde gefrühstückt. Danach fuhren die Schüler mit dem Bus zum Ruhrbahnbetriebshof. Dort lernten die Kinder den „toten Winkel“ kennen, erfuhren, wie man bei Gefahr die Türen öffnet und erlebten eine Vollbremsung mit ihren Folgen. Zum Abschluss machten die Kinder in Kleingruppen eine Rallye mit U- und Straßenbahnen durch Essen. Das Training gefiel allen gut und die Freude über die erhaltenen Urkunden war groß.

 

 

 

20.12.2017

Weihnachtsfeier

Heute trafen sich alle Kinder unserer Schule ohne Eltern zur großen Weihnachtsfeier in der Kirche St. Joseph, zu einer Feier von uns für uns.

Wir begannen die Feier mit einem gemeinsamen Lied. Einige unser JeKi-Keybord-Kinder spielten jeweils solo ein Weihnachtslied auf ihrem Instrument. Danach präsentierte jede Klasse einen Beitrag, den sie mit ihrer Klassenlehrerin  vorbereitet hatte. 

Es wurden Gedichte aufgesagt und mit Rhythmikinstrumenten untermalt, ein kleines Weihnachtsstück "Der Hirte und das Licht" aufgeführt, Lieder gesungen, sogar in verschiedenen Sprachen, begleitet von Orff-Instrumenten und viele Kerzen entzündet.

Nach ca. 90 Minuten endete diese sehr gut vorbereitete Weihnachtsfeier. Als Lohn wurde jede Aufführung mit kräftigem Applaus belohnt und man schaute in strahlende Kindergesichter.

Ich danke allen Kindern und natürlich auch allen Kolleginnen für diese gelungene Weihnachtsfeier.

M. Toszkowski

6.12.2017

Wintermärchen

Um 9.00 Uhr machten sich heute 9 Klassen zu Fuß auf den Weg zur Gustav-Heinemann-Gesamtschule (alle 2. - 4. Schuljahre). Die ersten Klassen durften mit dem Bus fahren. Wie in jedem Jahr freuten wir uns wieder auf das Wintermärchen. In diesem Jahr war es "Rapunzel", dass die Schüler der Gustav-Heinemann-Gesamtschule in den verschiedensten AG´s (Tanz / Gesang / Band / Beleuchtung / Schneidern = Kostüme / Bühnendekoration) zur Aufführung brachten. Schön ist es, dabei immer wieder ehemalige Schüler/innen unserer Schule wiederzutreffen, die bei der Aufführung mitwirken. Auch in diesem Jahr war es wieder ein tolles Erlebnis und alle Schüler/innen waren mit Begeisterung dabei.

4.12.2017

Heute eröffneten wie in jedem Jahr alle "a"-Klassen im Foyer unserer Schule das Adventssingen.

Die "b"-Klassen folgen am 11.12. und die "c"-Klassen dann am 18.12.2017.

Es beginnt jeweils mit dem gemeinsam gesungenen Lied "Wir sagen euch an, den lieben Advent", wobei die entsprechende Anzahl von Kerzen am Adventskranz brennen.

Danach tragen alle 4 Klassen ihre vorbereiteten weihnachtliche Lieder, mit und ohne Instrumentalbegleitung, ein Gedichte und gespielte Geschichten vor. So stimmen sich alle Kinder auf die Adventszeit und das bevorstehende Weihnachtsfest ein.

9.11.2017

St. Martinsfest

Als man heute Morgen in das Schulgebäude kam, roch es nach frisch gebackenen Brezeln. Fleißige Eltern befestigten an jeden Brezel ein Band für den Verkauf am Abend.

In der Frühstückspause konnten die Schüler schon einmal die leckeren Brezel genießen. Je zwei Kinder teilten sich, ganz im Sinne von St. Martin, einen Brezel. Um 11.00 Uhr fand dann für alle Klassen und interessierte Eltern ein Wortgottesdienst in der St. Josef-Kirche statt. Er wurde von den 4. Schuljahren gestaltet. Je zwei Vertreter jeder Klasse zogen zu Beginn und am Schluss mit ihren Laternen ein bzw. aus.

Um 17.00 Uhr trafen sich alle Schüler, ihre Eltern, Geschwister und auch Großeltern auf dem Schulhof, von wo aus um 17.30 Uhr der Martinszug mit St. Martin auf seinem Pferd durch zahlreiche Straßen stattfand. Beim Einzug auf das Schulgelände stand St. Martin mit seinem Pferd auf dem Sportplatz, so dass jedes Kind ihn auch einmal von Nahem sehen konnte. Nun versammelten sich alle Klassen um das Martinsfeuer, dass von der freiwilligen Feuerwehr aus Katernberg vorbereitet worden war. Hier wurden allen Klassen die selbstgebastelten Laternen vorgestellt und bewundert. Zum Abschluss erklang noch einmal aus mehreren hundert Kehlen das St. Martins-Lied. Bevor es nach Hause ging hatte jeder noch die Gelegenheit, sich bei heißen oder kalten Getränken zu erfrischen und mit einem Grillwürstchen zu stärken.

Vielen Dank an alle zahlreichen Helfer, die dazu beigetragen haben, dass es für alle ein gelungenes Martinsfest war.

Anmeldung der neuen Erstklässler

Die Schulanmeldung findet in diesem Jahr bereits vor den Herbstferien statt und zwar am 11. und 12. Oktober .

Mittwoch, 11.10.2017:     10.00 bis 13.00 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr

Donnerstag, 12.10.2017: 10.00 bis 13.00 Uhr

Terminvergabe: Die Listen mit den Uhrzeiten liegen ab Montag, dem 02.10.17 im Sekretariat (2. Etage) aus. 

Am Anmeldetag bitte mitbringen (sonst ist keine Anmeldung möglich!):

Ihr Kind

den ausgefüllten Anmeldebogen der Stadt Essen

den unterschriebenen Abschnitt zum Erziehungspartnerschaftsvertrag     

die unterschriebene Einverständniserklärung zur Schweigepflichtsentbindung

(finden Sie unter Formulare, Vordrucke liegen auch im Eingangsbereich aus)

Falls benötigt bitte ausgefüllt mitbringen:

Anmeldeformular für nicht-katholische Kinder

ausgefüllter Antrag für den offenen Ganztag einschließlich unterschriebener Zustimmung zum zugehörigen Schulkonferenzbeschluss

ausgefüllter Antrag für die 8 - 1-Betreuung

(finden Sie unter Formulare, liegen auch im Eingangsbereich aus)

Weitere Informationen zur Einschulung finden Sie hier und unter Einschulung auf dieser Homepage.

18.09.2017

Heute gab es schon die nächste Veranstaltung für alle 3. und 4. Schuljahre. Alle zwei Jahre besucht uns die Theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück mit dem Präventionsprogramm "Mein Körper gehört mir". Dank einem Zuschuss unseres Fördervereins und des Kinderschutzbundes Essen ist der Eigenanteil pro Kind nur gering. Insgesamt finden 3 Veranstaltungen statt. 

Mit Volldampf ins neue Schuljahr

Schon wenige Tage nach Schuljahresbeginn startete eine 4. Klasse ihr erstes Radfahrtraining mit einem Besuch in der Jugendverkehrsschule  (05.09.2017). Inzwischen hatten auch die beiden anderen 4. Klassen ihren ersten Besuch dort.

Nur einen Tag später, nämlich am 06.09.2017, fuhren alle 3. und 4. Schuljahre in die Eissporthalle Essen-West, um dort unter der Anleitung ausgebildeter Trainer ihre ersten Übungen oder aber auch schon fortgeschrittenere Übungen auf dem Eis zu absolvieren. Zwei weitere Termine folgen noch (20.09. / 27.09.).

 

 

31.08.2017

Heute war der große Tag für die Schulneulinge.  Um 9.00 Uhr trafen sie sich mit ihren Eltern, Freunden und Verwandten in der St. Joseph-Kirche zu einem kurzen Wortgottesdienst. Im Anschluss ging es zur Zollvereinschule. Trotz Regenwetter war um 10.00 Uhr der Schulhof voll und Frau Ennemann begrüßte alle Anwesenden. Die dritten Schuljahre hatten ein kurzes Programm vorbereitet, was sie nun für die Schulneulinge vorspielten, sangen und tanzten. Danach wurden die Kinder klassenweise aufgerufen, von ihrer Klassenlehrerin begrüßt und anschließend in die Klasse geführt. Die Gäste konnten sich in der Zwischenzeit bei Kuchen und Kaffee die Zeit verkürzen, bis für die Kinder die "erste Unterrichtsstunde" beendet war. Die anschließende Zeit wurde noch von vielen Eltern genutzt, um diesen Tag in Fotos oder Filmen festzuhalten.

Frau Ennemann begrüßt alle Schulneulinge und die anderen Gäste
Lied der 3. Klasse
Tanz der 3. Klasse
1a: Eisbärenklasse
1b: Schneckenklasse
1c: Marienkäferklasse

30.08.2017

Eine Sammlung aller wichtigen Formulare finden Sie hier.

30.08.2017

Die Beiträge des Schuljahres 2016/2017 finden Sie im Archiv.

© 2018 Zollvereinschule Essen