Unterricht und der katholische Glaube

Die Zollvereinschule unterrichtet auf der Grundlage der für alle Grundschulen geltenden Richtlinien und Lehrpläne. Ihre besondere Aufgabe ist es, über den Religionsunterricht hinaus eine am katholischen Glauben orientierte Erziehung zu verwirklichen.

Eltern, die ihr Kind anmelden, bejahen damit die besondere Zielsetzung und bekenntnisgemäße Ausrichtung für ihr Kind. Lehrer und Lehrerinnen der Zollvereinschule müssen dem katholischen Bekenntnis angehören. Sie müssen bereit sein, im katholischen Sinne zu unterrichten und zu erziehen.

Umgang miteinander

Unsere Kinder sollen den friedlichen Umgang miteinander mit all seinen Facetten kennenlernen.

Die Schöpfung achten

Unsere Kinder sollen erfahren, dass es lohnenswert ist, sich für die Bewahrung der faszinierenden Schöpfung einzusetzen.

Andere Kulturen

Wir wollen dazu beitragen, dass unsere Kinder andere Kulturen kennenlernen.

Spezifische Merkmale und deren Umsetzung

  • Für die Klassen 3 und 4 findet jeden Dienstag der Schulgottesdienst statt.
  • Organisation einzelner Schulmessen
  • Feste / Feiern
  • Aktiv sein, Gutes tun, mit Inhalt und Leben füllen (z. B. Patenkinder in Bolivien)
  • Einladungen zur Teilnahme am Familiengottesdienst
  • Zusammenarbeit Pfarre – Schule
  • Schularbeit in die Gemeinde tragen

Ausführliche Darstellungen befinden sich im Schulprogramm, Teile C und D (Arbeitsplan Religion).

© 2019 Zollvereinschule Essen