Zum Inhalt springen

Aktuelles

03.07.2024

Die Verabschiedung unserer 4. Klassen

Am Mittwoch, den 03.07.2024 fand in der Kirche St. Joseph der bewegende Abschiedsgottesdienst für die 4. Klassen statt, die nun die Zollvereinschule verlassen. Der Gottesdienst stand unter dem Zeichen: „Unser Lebensschiff auf neuen Wegen. Jesus mit an Bord“. Zahlreiche Eltern, Großeltern, Lehrerinnen und Lehrer fanden sich in der Kirche ein, um sich von den 4. Klassen zu verabschieden. 

Die Stimmung in der Kirche war geprägt von Emotionen und Dankbarkeit für die gemeinsam verbrachte Grundschulzeit. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit, sich bei Gott für die vergangenen Jahre zu bedanken und bekamen einen Segen für ihren weiteren Lebensweg. Es wurden berührende Worte gesprochen, Fürbitten vorgetragen, Lieder gesungen und Gebete gesprochen.

Es war ein schöner Abschied voller Tränen, aber auch einer voller Hoffnung und Vorfreude auf die neuen Herausforderungen und Erfahrungen, die die Schülerinnen und Schüler nun erwarten. Das gesamte Kollegium der Zollvereinschule wünscht allen Absolventinnen und Absolventen alles Gute für die Zukunft und einen wunderbaren Start an der weiterführenden Schule. 

26.06.2024

Staffeltag der Essener Grundschulen 2024 🏃🏼‍♀️🏃🏻

Am Mittwoch, den 26.06.2024 ging es für 24 Kinder (Klasse 2-4) der Zollvereinschule, zum Staffeltag der Essener Grundschulen.

Der Förderverein hatte den Bus gesponsert, so dass wir gut hin- und zurückgefahren wurden. Vielen lieben Dank an den Förderverein!

Am Hallopark angekommen, suchten wir uns ein schattiges Plätzchen auf der Tribüne. 19 Schulen hatten sich für die 20 x 50 m Staffel angemeldet und 13 Schulen für die 4 x 600 m Ausdauerstaffel. Es ging los mit den Vorläufen der Pendelstaffel. Zunächst sah es gut aus, doch dann wurde leider der Staffelstab verloren und wir konnten nicht direkt in das Halbfinale einziehen, sondern mussten uns über den Hoffnungslauf qualifizieren. Und obwohl auch hier der Staffelstab einmal verloren ging, schafften wir es und standen im Halbfinale. Ehrlichkeitshalber: 16 Schulen waren im Halbfinale. :) 

Im Halbfinale führten wir mit fast einer Länge, bevor wiederum der Staffelstab verloren wurde. Oje! Damit hatten wir uns erstmal „nur“ für das kleine Finale (Platz 9 bis 16) qualifiziert. Und im kleinen Finale haben wir den ersten Platz belegt und den Staffelstab nicht verloren. Hurra! Also Platz 9 für uns!

Die Ausdauerstaffel lief nur einmal und wurde zeitlich vorgezogen, da es sehr heiß war. Unsere Läuuferinnen und Läufer haben ihr Bestes gegeben und am Ende bedeutete dies Platz 10. Frau Oberem, Frau Klipper, Frau Lange und einige Eltern waren vor Ort, um die Kinder anzufeuern.

Es war ein schöner Tag für alle, da es zum Schluss noch für alle eine Urkunde und eine Medaille gab. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei!

06.06.2024

Sportfest 🏆

Am 06.06.2024 fand unser diesjähriges Sportfest am Sportplatz des DJK Katernberg statt. Die Stimmung war bei bestem Wetter fröhlich und ausgelassen. Die Kinder nahmen an verschiedenen sportlichen Aktivitäten teil, wie zum Beispiel Sprintrennen, Weitsprung, Weitwurf und Dauerlauf. Es war schön zu sehen, wie die Kinder mit Begeisterung und Teamgeist an den Wettkämpfen teilnahmen. Eine große Motivation für die Kinder waren die unzähligen Eltern und Familienmitglieder, die fleißig angefeuert haben. Insgesamt war das Sportfest ein voller Erfolg und hat sowohl den Kindern als auch den Zuschauern viel Freude bereitet. 

27.05. - 29.05.2024

Klassenfahrt der Klasse 2c 🦫

Ende Mai ging es für die Klasse 2c auf Klassenfahrt in die Jugendbildungsstätte St. Alfrid in Essen Kettwig. Nach der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln wurden mit Unterstützung einiger Eltern erst einmal die Betten in den Zimmern bezogen. Nach dem Mittagessen wanderten wir nach Mülheim - Mintard und fuhren mit dem Schiff auf der Ruhr zurück nach Kettwig. Nach einem Spaziergang durch die Altstadt und dem Abendessen gab es noch einen Spieleabend und dann war auch schon Schlafenszeit angesagt. 

Am nächsten Tag wanderten wir nach Heiligenhaus zur Abtsküche. Dort fand in einem Klassenraum von früher eine Unterrichtsstunde statt, die allen viel Spaß machte. Wir durften sogar auf Schiefertafeln schreiben. Dann besichtigten wir dort noch einen „Tante Emma Laden“, eine alte Küche mit verschiedenen Geräten und machten uns dann auf den Rückweg. Am Nachmittag gab es noch eine Schnitzeljagd. Leider mussten am Abend schon wieder die Koffer gepackt werden. Am nächsten Morgen ging es dann wieder zurück nach Katernberg, wo die Eltern schon auf ihre Kinder warteten. 

24.05.24

Aktion zum Welttag des Buches

Am 23.04.2024 wurde in Deutschland der "Welttag des Buches" gefeiert. An der diesjährigen Begleitaktion “Ich schenk dir eine Geschichte” nahmen auch alle vierten Klassen der Zollvereinschule teil.

Dabei handelt es sich um eine deutschlandweite Kampagne, die Kinder zum Lesen motivieren und deren Lesekompetenz stärken soll. Bei einem Ausflug zu der Thalia Buchhandlung in Altenessen konnten die Kinder ihre Buchgutscheine einlösen.

Nach der Ankunft im Buchladen haben es sich die Kinder in der Leseecke gemütlich gemacht. Eine nette Mitarbeiterin las aus dem diesjährigen  Welttagsbuch “Mission Roboter” von Anke Girod und Timo Grubing vor.

Neben der spannenden Vorlesung und einem kostenlosen Buchexemplar durften sich die Kinder über eine kleine Aufmerksamkeit freuen und anschließend ein wenig in der Buchhandlung stöbern.

Nach einer süßen Stärkung traten die Kinder dann wieder den Heimweg an. Alle waren sich einig - der Tag war ein voller Erfolg. 

23.05.24

Unser Vorlesetag 📖

Am 23.05.24 fand zum ersten Mal unser Vorlesetag statt, um den Kindern die Faszination des Lesens näher zu bringen. Hierfür haben sich alle Kolleginnen und Kollegen der Zollvereinschule ein spannendes Buch ausgesucht und ein kleines Rahmenprogramm vorbereitet. 

Eine Woche vor unserem Vorlesetag haben alle Kinder einen Überblick über die zur Auswahl stehenden Bücher erhalten und durften sich für zwei „Vorlesungen“ entscheiden. Den Kindern fiel die Auswahl zwischen den Büchern nicht leicht, da für jeden Geschmack etwas dabei war: Klassiker wie „der Regenbogenfisch“, gefühlvolle Bücher wie „Vielleicht“, Comic-Romane wie „Planet Omar. Nichts als Ärger“, englischsprachige Bilderbücher und noch weitere.

Am Vorlesetag war es dann endlich soweit und die Kinder durften jeweils in der 1./2. Stunde und in der 3./4. Stunde ihre Wunschbücher kennenlernen. Nach dem Vorlesen durften die Kinder selber tätig werden: es wurden Fantasiereisen unternommen, Lesezeichen gebastelt, australische Leckereien probiert, tolle Bilder gemalt, Zirkuseinlagen erprobt und noch viel mehr. 

Sowohl die Kinder als auch die Lehrer waren begeistert und es steht bereits fest, dass ein weiterer Vorlesetag im nächsten Schuljahr folgen wird. :) 

 

 

 

15.04.2024

Autorenlesung von Gina Mayer in der Stadtteilbibliothek Katernberg 📖

Am Montag, den 15. April 2024 hat unsere Klasse 3d einen ganz besonderen Ausflug gemacht. Wir durften zu einer Lesung von Gina Mayer gehen. Nachdem wir uns gemeinsam für ein Buch entschieden hatten, hörten wir gespannt zu. In dem Buch „Die Schule für Tag- und Nachtmagie“ geht es um zwei Schwestern, die in jeder Geburtstagsnacht einen geheimnisvollen Brief von ihren verschwundenen Eltern bekommen. Nach der Lesung haben wir noch gemeinsam ein Lied gesungen. Besonders gut hat mir gefallen, dass wir alle eine persönliche Autogrammkarte bekommen haben.

- Amara M., Klasse 3d 

 

Unsere Klasse war am 15.04.2024 in der Stadtteilbibliothek Katernberg. Wir haben ein Buch gelesen und das Buch heißt „Die Schule für Tag- und Nachtmagie“. Es hat mir gefallen, dass unsere Klasse sehr leise war und gut zugehört hat. Vorgelesen hat Gina Mayer, sie ist eine bekannte Autorin. Das Buch, welches wir gelesen haben, hat auch Gina Mayer geschrieben. Sie hat zum Beispiel auch das Buch „Internat der bösen Tiere“ geschrieben. Wir haben noch ein Lied gesungen. Das Lied war das Lied von dem Buch, das wir gelesen haben. Unsere Klasse hat am Ende des Besuches ein Autogramm bekommen und wir konnten noch ein paar Fragen stellen.

- Lena O., Klasse 3d

15.04.-18.04.2024

Ruhrbahntraining 🚃

Vom 15.04.2024 bis zum 18.04.2024 fand für die 4. Schuljahre das Ruhrbahntraining statt.

Zuerst lernten die Kinder von einer Expertin der Ruhrbahn grundlegende Verhaltensweisen im Straßenverkehr kennen und übten in Partnerarbeit, Fahrpläne zu lesen. Nach dieser Einführung fuhren die Klassen mit dem Bus zum Betriebshof an der Ruhrallee. Dort angekommen, durften die Kinder die Rolle des Busfahrers einnehmen und erhielten so eine neue Perspektive. Darüber hinaus erlebten die Kinder eine Gefahrenbremsung und erfuhren, worauf sie beim Ein- und Aussteigen achten sollten.

Zum Abschluss des Trainings wurden die Kinder in Kleingruppen am Rathaus in der Innenstadt abgesetzt und nahmen dort an einer Rallye teil. Sie mussten verschiedene Fragen zu den Bus- und Straßenbahnlinien und zu den Fahrplänen beantworten. Um alle Fragen richtig beantworten zu können, mussten die Kinder selbstständig vom Rathaus zum Berliner Platz und zum Hauptbahnhof fahren. Die Kinder waren eifrig bei der Sache und konnten sich gut orientieren. 

Nach diesem aufregenden Tag erhielten alle Kinder eine Urkunde als Erinnerung und sind nun selber kleine Ruhrbahn-Experten.

12.04.2024

Sponsorenlauf 2024 👟

Nach einer langjährigen Pause war es endlich wieder soweit: unser Sponsorenlauf fand am 12.04.24 statt!

Die ersten und zweiten Schuljahre machten den Anfang und gingen hierfür zum Waldstück nahe dem Westerbruch. Von dort aus liefen die Kinder eine Stunde lang mehrmals eine Strecke von 260 Metern. Danach waren die dritten und vierten Schuljahre an der Reihe und liefen ebenfalls eine Stunde lang, wobei sie pro Runde sogar 460 Meter zurücklegen mussten. 

Die Kinder der Zollvereinschule haben an diesem Tag großen sportlichen Einsatz gezeigt und sind sehr ausdauernd gelaufen. Eine große Motivationshilfe für die Kinder waren die zahlreichen Eltern und Großeltern, die die Kinder vom Wegesrand aus tatkräftig angefeuert haben.

Im Vorfeld der Veranstaltung hatte sich jedes Kind „Sponsoren“ gesucht, die sich dazu bereit erklärt haben, für jede gelaufene Runde einen bestimmten Geldbetrag zu entrichten. Mit diesem „erlaufenen“ Geld werden wir die Pausenhofgestaltung finanzieren, neue Bücher für die Schulbücherei anschaffen und unser neues Uganda-Hilfsprojekt unterstützen.

Wir danken allen Sponsoren für ihre großzügige Unterstützung! 

11.04.24

Uganda-Tag 🇺🇬

Am 11.04.2024 hat zum ersten Mal in der Zollvereinschule ein Projekttag zu Uganda stattgefunden.

An diesem Tag haben die Kinder im Unterricht viel über das Land und die Menschen in Uganda gelernt. In den Klassen wurde u.a. fleißig gebastelt, recherchiert und auch kleine Präsentationen wurden erarbeitet. Zudem lernten wir die Arbeit des „Kamuli Mission Hospital Vereins“ kennen, der eine Schule für Mädchen in Uganda unterstützt. Die Mädchen erhalten dadurch die Möglichkeit, die Schule zu besuchen, sie bekommen Kleidung und eine warme Mahlzeit am Tag. 

Wer einen genaueren Einblick in die Arbeit des „Kamuli Mission Hospital Vereins“ erhalten möchte, kann folgenden Link aufrufen:

https://www.kamuli-verein.de 

20.03.24

Aktion „Grundschultour“ ⚽️

Am Mittwoch, den 20.03.24 durften die Klassen 4a, 4b und 4c an einer ganz besonderen Aktion teilnehmen, nämlich der „Grundschultour“, die von der AOK Rheinland/Hamburg organisiert worden ist. Im Rahmen dieses Projektes besuchten uns die ehemaligen Profi-Fußballer Marcel Witeczek und Michael Klinkert von Borussia Mönchengladbach und trainierten mit den Kindern in der Sporthalle. 

Nach einem Aufwärmtraining und einem Koordinationsspiel durften die Kinder in kleinen Mannschaften Fußball spielen. Zwischendurch haben die Kinder wertvolle Tipps und interessante Einblicke von den Fußballprofis erhalten. Danach durfte jedes Kind seine Torschussgeschwindigkeit mithilfe eines Sportradars messen lassen. Zum Abschluss erhielt jedes Kind eine eigene Urkunde samt Autogramm und anschließend wurden Gruppenfotos gemacht. Alle drei Klassen waren von dieser tollen Aktion begeistert und werden diesen Tag gut in Erinnerung behalten.

18.12.2023

Unsere Adventsfeier 🎄⛪️

Am 18.12.2023 war es wieder mal soweit: wir feierten mit allen Klassen der Zollvereinschule unsere kleine Adventsfeier in der Kirche St. Joseph. Eingeleitet wurde die Feier mit dem Lied „Wir sagen euch an, den lieben Advent“. Im Rahmen dieser Veranstaltung hat jede Klasse ein kleines Programm vorbereitet und es in der Kirche vorgestellt. Es wurden verschiedene Lieder wie „We wish you a merry Christmas“ oder „Gloria“ gesungen, weihnachtliche Gedichte vorgetragen und kleine Tänze aufgeführt, die für eine frohe und stimmungsvolle Atmosphäre sorgten. Abgerundet wurde die Adventsfeier durch das gemeinsame Singen des beliebten Liedes „In der Weihnachtsbäckerei“. 

In diesem Sinne wünscht das gesamte Team der Zollvereinschule Ihnen und Euch frohe Weihnachtstage, erholsame Ferien und einen guten, gesunden Rutsch ins neue Jahr.

17.11.2023

Bundesweiter Vorlesetag 📖

Am 17. November besuchte die Biberklasse 2c den Vorlesetag bei der WAZ. 
Bei einer Verlosung auf der Checky-Kinderseite hatten die Kinder eine Lesung mit Kristina Grohs gewonnen. Sie las aus ihrem Buch „Anna & Emmo – das Zwei-Hälften-Herz“ vor. Die Autorin hatte die liebensweren Figuren auch als Puppen mitgebracht.
In der Geschichte merken Anna, die Anatomische, und Emmo, der Emotionale, dass ihre Herzen nicht komkplett sind. Anna achtet darauf, dass es ihrem Körper gut geht, Emmo kümmert sich um seine Emotionen. 
Die Kinder lernten mit Anna & Emmo, wie wichtig es ist, auf beide Herzhälften zu achten, nur dann ist das Zwei- Hälften- Herz komplett und gesund.
Nach  der Lesung überraschte das Maskottchen Checky die Kinder mit seinem Besuch. Am Schluss erhielten alle Kinder eine Überraschungstüte und das Buch von Anna & Emmo geschenkt.
Für die Kinder war der Vorlesetag eine tolle Aktion.

16.11.2023

Sankt Martin

Am 16.11.2023 haben wir Sankt Martin gefeiert. Im Unterricht hörten die Kinder die Geschichte vom Sankt Martin, der mit einem armen Bettler seinen warmen Mantel teilte. Ganz im Sinne des heiligen Martin teilten die Kinder in der Frühstückspause frisch gebackene Brezeln untereinander.

Um 11 Uhr trafen sich alle Kinder der 2., 3. und 4. Klassen in der Kirche, um gemeinsam den Gottesdienst zu feiern. Auch einige Erstklässlerinnen, Erstklässler und Eltern nahmen am Gottesdienst teil. Zu Beginn des Gottesdienstes zogen jeweils zwei Kinder einer Klasse mit ihren selbst gebastelten Laternen in die Kirche ein und versammelten sich vor dem Altar, sodass alle die schönen Laternen bestaunen konnten. Abgerundet wurde der Gottesdienst vom kräftigen Gesang der Kinder, insbesondere das Lied „Lichterkinder“ sorgte für Gänsehautstimmung in der Kirche.

Am späten Nachmittag versammelten sich alle Kinder mit ihren Laternen auf dem Schulhof für den Umzug. Sankt Martin ritt mit seinem Ross vorweg und jede Klasse schloss sich ihm an. Begleitet wurde der Umzug von einer Kapelle und die Kinder sangen die eingeübten Martinslieder. Am Ende des Umzugs blieb Sankt Martin am Schultor stehen und jedes Kind hatte die Gelegenheit, ihn zu sehen und ihm zuzuwinken.

Anschließend versammelten sich alle Klassen um das Martinsfeuer und durften erneut ihre Laternen präsentieren und Martinslieder singen. Danach hatten alle die Möglichkeit, in entspannter Atmosphäre ein wärmendes Getränk zu genießen oder ein Würstchen vom Grillstand zu essen, bevor es nach Hause ging.

Wir danken an dieser Stelle allen beteiligten Eltern, die uns tatkräftig bei der Umsetzung und Gestaltung unseres Martinsfestes unterstützt haben. Dank dieser Unterstützung durften die Kinder ein schönes Martinsfest erleben.

07.08.2023

Willkommen zurück :)

Am Montag, 07.08.23 starten wir gemeinsam in das Schuljahr 23/24.

Die Kinder der 2.,3. und 4. Klassen haben in der ersten Schulwoche von 8.15-11.35 Uhr Unterricht. 

Die Einschulung der 1a (Seehunde), 1b (Alpakas) und 1c (Tiger) findet am Dienstag, 08.08.23 statt. 

Um 9.00 Uhr beginnt der Einschulungsgottesdienst in der Kirche St. Joseph und ab 9.45 Uhr beginnt die Begrüßungsfeier auf dem Schulhof. 

Der erste Schultag für die Erstklässler endet gegen 11.15 Uhr. 

 

Wir wünschen allen Kindern einen guten Start ins neue Schuljahr und unseren Erstklässlern eine schöne Einschulung. 

16.06.2023

Abschlussgottesdienst der Zollvereinschule

Am Freitag, den 16.06.23 fand in der St. Joseph Kirche der Gottesdienst zur  Verabschiedung unserer Viertklässler statt.

Anhand der biblischen Erzählung von Abraham und Sara, die durch ihr Gottvertrauen sich auf den Weg in eine ungewisse Zukunft machen, wurden die aktuellen Gedanken und Gefühle unserer Viertklässler thematisiert.

Denn auch für unsere „ehemaligen“ Viertklässler bricht nun ein neuer Lebensabschnitt an. Eine spannende, aufregende Zeit für Eltern und Kinder, da der Abschied von liebgewonnen Menschen und Umgebungen, auch immer ein bisschen Verunsicherung mit sich bringt. Auch die Kinder und Eltern haben nun Wünsche und vielleicht auch Ängste, genau wie Abraham und Sara.

Wir wünschen Euch, liebe Viertklässler und Ihnen, liebe Eltern, Vertrauen und Mut für die kommende Zeit.

Allen Kindern und Eltern wünschen wir spannende und erholsame Sommerferien.

14.06.2023

Verabschiedung von Herrn Rechenbach

Heute haben wir uns von Herrn Rechenbach verabschiedet, der seit vielen Jahren jeweils die Klassen 1 im JeKi-Unterricht bei der musikalischen Grundausbildung begleitet hat. Die Kinder aller Klassen versammelten sich mit den LehrerInnen in der Pausenhalle und verabschiedeten sich von ihm mit einem Lied. Herr Rechenbach geht nun in den wohlverdienten Ruhestand. Wir wünschen ihm alles Gute auf seinen weiteren Wegen.

13.06.2023

Mobilitätsttraining der 2. Schuljahre

Am Dienstag, dem 13. Juni 2023, hat auf dem Schulhof am Distelbeckhof das Mobilitätstraining aller 2. Klassen stattgefunden. Dazu haben alle Kinder der vier 2. Klassen ihre Fahrräder mit Helm zur Schule gebracht. Unter Anweisung von dem Polizisten Herrn Schäfer und Hilfe von Eltern und Lehrerinnen haben die Kinder das Bremsen, Slalom und die Beherrschung des Fahrrades geübt. Begeistert waren die Schülerinnen und Schüler dabei und konnten sehr gut ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Alle freuen sich auf das nächste Mobilitätstraining im Frühjahr 2024.

Schulfest am 09.06.2023

Nach über 4 Jahren gab es an der Zollvereinschule endlich wieder ein Schulfest. So lange hat  Corona uns daran gehindert. Am Freitag, den 9.6.2023 war es dann soweit. Die ganze Schulgemeinde feierte unser diesjähriges Schulfest, das unter dem Motto „Zo(o)llvereinschule – einfach tierisch“ stand. Bei herrlichem Sonnenschein hatten Groß und Klein viel Freude bei „tierischen“ Spielen, bei Kuchen, Getränken, Würstchen und Salaten.

Ich möchte mich auf diesem Weg bei allen Eltern und Familienangehörigen bedanken. Nur durch Ihre Hilfe konnte das Schulfest so toll werden. Das war ein schönes Ereignis, an das sich die Kinder und Erwachsene gerne erinnern werden.

Kleine Texte zum Schulfest aus Schülersicht

Unser Schulfest

Vor ein paar Tagen hatten alle Kinder der Zollvereinschule ein Schulfest. Es hat von 15.00 Uhr – 18.00 Uhr stattgefunden und es gab so viel zum spielen, essen und trinken.

Es gab zum spielen: Entenangeln, Pinguin-Watscheln, Benni-Biber, Koala-Wettrennen, Känguru-Sackhüpfen und Mauselochtreffen.

Ich war am meisten alleine unterwegs, aber ich habe auch Freunde getroffen: Es waren 10 Freunde. AM meisten haben mir Spiele mit meinen Freunden gefallen.

Als das Schulfest vorbei war, mussten alle die Sachen in die Klassen bringen.

Das Schulfest hat mir besonders gut gefallen.

Jack, 4a

 

Unser Schulfest am 09.06.2023

Das Schulfest war richtig cool. Ich war in der ersten Stande an unserem Stand, er hieß Entenangeln. Um 16.00 Uhr sind Ana und ich zur anderen Seite des Geländes gegangen. Dort haben wir Tik-Tak-Toe gespielt. Dann habe ich mir 5 Lose gekauft und habe ein Buch gewonnen. Nachdem ich meine Spielekarte eingelöst habe, habe ich Frau Jaskolka gesehen. Die Bratwurst war super lecker. Es gab Halal-Würstchen und Schweinebratwürste. Am Getränkewagen habe ich eine Fanta gekauft.

Es war ein richtig schöner Nachmittag!

Josie, 4a

 

Das Schulfest

 

Am 09.06. war das Schulfest an der Zollvereinschule. Meine Familie war da. Als ich ankam, habe ich als zuerst Ella gesucht. Das erste Spiel, was ich gemacht habe, war das am Biber-Stand der Klasse 1c. Vor uns stand ein Mädchen, da hatte 13 Punkte. Danach waren wir beim Eierlaufen – das war sehr lustig. Später habe ich Tik-Tak-Toe gespielt. Ich habe mir zum Schluss Kuchen und Saft geholt. Ich musste um 17.00 Uhr leider gehen. Das Schulfest war richtig toll.

Mara, 4a

 

Schulfest 2023

Am Freitag, 09.Juni von 15.00 Uhr – 18.00 Uhr war Schulfest an der Zollvereinschule. Jede Klasse hat Spiele vorbereitet, alle waren sehr schön und lustig.

Es gab Koala-Wettrennen und Eierlauf, Känguru-Sackhüpfen und vieles mehr.

Es gab sehr leckeres Essen, das die Eltern vorbereitet haben und die Klassen.

Es gab als Getränke Apfelsaft und Orangensaft und noch andere leckere Getränke.

Wir haben auch gegrillt.

Mir hat das Koala-Wettrennen sehr gut gefallen, und alles hat auch viel Spaß gemacht.

Emilia, 4b

 

Schulfest 2023,

Wann?: Freitag, 09. Juni, 15.00 Uhr – 18.00 Uhr

Wo?:     Auf dem Schulhof der Zollvereinschule

Welche Spiele gab es?: Pinguinlauf, Dosenwerfen, Enten-Angeln, Känguru-Sackhüpfen, Tik-Tak-Toe, Koala-Wettrennen, Kinderschminkstand, eigene Buttonherstellung, und noch andere Spiele

Welches Essen gab es?: Kuchen, Muffins, Salate, Brötchen mit gegrillter Wurst

Welche Getränke gab es?: Wasser, Saft, Eistee, Cola, Fanta

Was hat mir gut gefallen?: Koala-Wettrennen, Känguru-Sackhüpfen, Kinderschminken

Jolin, 4b

 

Am Freitag, 09. Juni von 15.00 Uhr – 18.00 Uhr war an der Zollvereinschule unser erstes Schulfest. Wir haben Spielekarten bekommen. Damit konnten wir an allen Spielständen spielen. Ich habe als erstes Fühlkiste gespielt. Danach habe ich Dosenwerfen gespielt, dann Tier-Wettrennen und Koala-Wettrennen. Nach jedem Spiel, das wir gespielt haben, bekamen wir einen Stempel auf die Spielekarte. Zum Essen habe ich Bratwurst mit Ketchup gegessen und dazu Cola getrunken. Für das Essen und die Getränke brauchte man Wertmarken. Im Frikadalli gab es ganz viele Kuchen und Muffins. Bei den Getränken gab es Mineralwasser, Orangensaft, Cola, Fanta, Sprite. Aber mir hat es nicht gefallen, dass die Getränke warm waren. Und was mir gut gefallen hat ist, dass da viele Spiele waren und es hat mir richtig Spaß gemacht.

Ceren, 4b

 

 

Verabschiedung von unserem tatkräftigen Hausmeister

Am Dienstag, den 14. März 2023, um 9.30 Uhr mussten die Kinder und das Kollegium der Zollvereinschule sich von Herrn Stoya verabschieden.

Als Hausmeister reparierte er alles, brachte Ordnung ins Haus, stellte Fußballtore auf und hatte immer ein offenes Ohr. Zur Überraschung trafen sich alle in der Pausenhalle. Frau Ennemann, die Schulleiterin, hielt eine kurze Rede und überreichte im Namen aller an Herrn Stoya einen "Goldenen Hammer". Herr Stoya reagierte sehr gerührt und bedankte sich ebenfalls mit einem großen Korb voll mit Süßigkeiten.

Alle wünschen ihm Gesundheit, Glück und viel Freude in seinem wohlverdienten Ruhestand.

Schüler der 4a

17.02.2023 - Karneval in der Zollvereinschule

Am Freitag war was los! Um 8.08 Uhr startete die große Karnevalsfeier in der Zollvereinschule. Die Klassen waren schon am Vortag gemeinsam farbenfroh geschmückt worden. In allen Klassen traf man nun am Freitag auf Kinder und Lehrerinnen in den tollsten Kostümen. Von Knabbereien bis hin zu kleinen, bunten Buffets und sogar frisch zubereiteten Crepes (Eigeninitiative einer Schülerin) war von allem reichlich da.

Zuerst wurden alle Kostüme vorgestellt und bewundert. Dann wurde gespielt, getanzt, gelacht und natürlich auch das mitgebrachte Essen genossen.

Nach der Frühstückspause ging dann nach und nach in jeder Klasse die Tür auf und alle Kinder wurden zur großen Polonaise abgeholt. Die Schlangen wurden immer länger, Musik schallte aus den Klassen und auf den Fluren. Die Polonaise zog durch alle Räume und auch raus auf den Schulhof – einmal um das Gebäude herum, bis dann jeder wieder in seiner Klasse angekommen war.

Um 11.11 Uhr war alles vorbei. Alle räumten noch gemeinsam ihre Klasse auf und dann konnten sich alle auf ein langes Wochenende mit vielleicht weiteren Karnevalsfeiern freuen.

21.12.2022

Gemeinsame Weihnachtsfeier

Heute feierten wir nach langer Zeit wieder in der St. Josephkirche eine gemeinsame Weihnachtsfeier mit allen Klassen. Wir sangen gemeinsam Lieder, aber auch jede Klasse hatte etwas vorbereitet, um es den anderen Kindern vorzutragen.

Die Vorführungen der Klassen waren sehr vielfältig: Es wurden Gedichte vorgetragen - mit und ohne Instrumentenbegleitung, Lieder gesungen, kleine Weihnachtsstücke vorgespielt, Lichtertänze vorgeführt und Vieles mehr.

Vielen Dank allen Kindern und Lehrerinnen für ihr Engagement.

Sankt Martin

Am 10.12.22 haben wir in diesem Jahr Sankt Martin gefeiert. Morgens roch es schon beim Betreten der Schule nach frisch gebackenen Brezeln. In der Frühstückspause teilten immer 2 Kinder eine Brezel unter sich auf, um daran zu erinnern, wie der Heilige Martin seinen warmen Mantel mit dem Bettler geteilt hat.

 

Um 11.00 Uhr trafen sich alle Klassen in der Kirche. Aus jeder Klasse zogen 2 Kinder mit ihren gebastelten Laternen durch den Mittelgang bis vorne zum Altar, so dass alle Kinder sie gut sehen konnten. Ein Wortgottesdienst mit vielen Liedern beendete dann den Vormittag.

 

Ab 17.00 Uhr trafen sich alle Kinder mit ihren Eltern und den gebastelten Laternen wieder auf dem Schulhof. Nach 2 Jahren konnte endlich wieder der große Umzug durch Katernberg stattfinden. Der Heilige Sankt Martin ritt auf seinem Pferd vorweg und alle Kinder sangen die geübten Martinslieder. Der Heilige Martin war mit seinem Pferd neben dem Schultor stehen geblieben, so dass alle Kinder vor dem Einzug auf den Schulhof ihn noch einmal gut sehen und ihm zuwinken konnten.

 

Nun versammelten sich alle Klassen um die vorbereitete Feuerschale. Dort wurde jede Klasse einzeln aufgerufen und konnte ihre gebastelten Laternen für alle gut sichtbar hochhalten und bestaunen lassen. Es wurde noch einmal zusammen das Martinslied gesungen, und dann konnte sich jeder noch mit einer Wurst und einem Getränk stärken bevor es dann nach Hause ging.

"Schwarzes Gold"

Unser Besuch im Ruhrmuseum

Am Montag den 26.09.2022 war ich mit meiner Klasse 3d im Ruhrmuseum. Wir haben eine Führung bekommen. Wir hatten das Thema „Schwarzes Gold“. Das ist ein anderes Wort für Kohle. Die Bergmänner hatten einen gefährlichen Beruf, denn unter Tage konnte viel passieren.Wir haben uns am Anfang kurz die Kohlenwäsche angeguckt und waren dann in einem Bunker, wo früher Kohle gelagert wurde. Danach haben wir uns eine Staublunge in einer Vitrine angesehen. Die Lunge war grau, grau wie ein Bleistift. Daran sind viele Bergleute gestorben. Wir wissen jetzt auch was der Spruch „weg vom Fenster“ bedeutet. Früher haben die Menschen, die unter der Erde gearbeitet haben, viel Staub eingeatmet. Sie bekamen schlecht Luft. Deswegen hingen sie immer am Fenster. Wenn sie nicht mehr am Fenster hingen, bedeutet es, dass sie gestorben sind.

Etwas später hat der Mann, der den Workshop geleitet hat, eine Decke hingelegt. Wir sollten uns alle ein Kissen nehmen und uns um die Decke herum setzen. Ein Schüler oder eine Schülerin durfte eine Sache unter der Decke hervorziehen. Unter der Decke waren alte Sachen, die früher von den Bergleuten benutzt wurden. Es gab zum Beispiel eine Laterne, einen Hammer, ein Arschleder, Kohle und ein Stück Seife.

Ich habe sehr viel über den Beruf Bergmann gelernt. Der Ausflug war sehr schön und interessant.

30.09.2022

Theater Zebula

 

Heute haben die 3.Klassen der Zollvereinschule ein tolles Theaterstück anschauen dürfen.

Dieses hieß „schwarzes Gold“ und wurde von den tollen Schauspielern des Theaters Zebula aufgeführt. Wir haben einen weiteren Einblick in die Geschichte der Kohle und des Bergbaus erhalten. Dies passte perfekt, denn in dieser Woche waren wir auch im Ruhrmuseum.

In dem Theaterstück wurde aus der Sicht von verschiedenen Tieren, unter anderem einer lustigen Heuschrecke und eines Grubenpferdes, sehr kindgerecht über den Anfang und das Ende der Kohlen-Ära berichtet.

Alle Kinder und Lehrerinnen hatten viel Spaß und haben viele neue spannende Sachen gelernt. Es war ein wunderbarer letzter Schultag vor den Ferien.

 

Schulanmeldungen für das Schuljahr 2023/2024

Liebe Eltern,

zur Terminabsprache können Sie ab dem 22.08.2022 in unserem Sekretariat anrufen.

Sekretariatszeiten: Mo. - Do. von 8.15 Uhr - 12.00 Uhr   und   Fr. von 8.15 Uhr - 10.30 Uhr.

Zur Anmeldung müssen Sie dann folgende Sachen mitbringen:

- Ihr Kind

- Brief vom Schulamt

- Geburtsurkunde und Taufbescheinigung

- Bildungsdokumentation vom Kindergarten

- U-Heft / Impfpass

- gegebenenfalls ärztliche Bescheinigung

 

Einschulung 2022/2023

In diesem Schuljahr sind rund 80 Erstklässler am Donnerstag, 11.08.2022, bei strahlenden Sonnenschein in der Zollvereinschule aufgenommen worden.

Die Einschulung begann mit einem Gottesdienst in der St. Joseph Kirche. Im Anschluss daran wurden die Kinder und ihre Familien auf dem Schulhof von einem kleinen Programm der Kinder des Jahrgangs 3 begrüßt und herzlich willkommen geheißen.

Während die Kinder danach ihre 1 Unterrichtsstunde hatten, konnten die Familien bei Kaffee, Getränken und guten Gesprächen auf den Schulhof verweilen.

Abschlussgottesdienst der Zollvereinschule am 23.06.2022

Heute fand in der St. Joseph Kirche der Wortgottesdienst zum Thema  „Unser Lebensschiff auf neuen Wegen- Jesus mit an Bord“ statt.

Mit dem Ende der Grundschulzeit bricht für unsere „ehemaligen“ Viertklässler/innen nun ein neuer Lebensabschnitt an. Dieser ist zugleich aufregend und spannend, aber der Abschied von Vertrautem bringt meist auch ein bisschen Verunsicherung mit sich.

Im Gottesdienst haben verschiedene Kinder  mit den Symbolen der Schifffahrt dargestellt, was auf ihrem weiteren Lebensweg Kraft und Sicherheit geben kann. So gibt es beispielsweise den Kompass, der den Kindern helfen kann, richtige Wege von falschen Wegen zu unterscheiden. Besonders wichtig ist auch der Rettungsring, der symbolisiert, dass die Kinder immer jemanden an ihrer Seite haben, der sie unterstützen wird.

Wir hoffen, dass die Kinder sich in schwierigen Zeiten daran erinnern werden. Auch wurden Fürbitten gehalten, mit denen die Gedanken und Gefühle zum Schulwechsel der Kinder deutlich wurden.

Ein besonderer Moment war der Einzelsegen, bei dem die einzelnen Klassen sich um den Altar versammelten und bei schönen Liedern den Segen erhielten.

Ein Herzliches Dankeschön an Frau Jansen, unsere Gemeindereferentin und an Frau Hirsch-Bicker, für diese tolle, musikalische Begleitung.

Alle  Kolleginnen und Kollegen der Zollvereinschule wünschen  Euch, liebe Viertklässler, alles Gute für die Zukunft und wir hoffen, dass wir Euch mal wiedersehen.

J. Aßmann

Klassenfahrt der 2b und 2d

Unsere Klassenfahrt nach Ratingen (Klasse 2b und 2d)

Ich war auf Klassenfahrt vom 18.05. bis zum 20.05.22. Wir waren in Ratingen, am Rande eines Waldes. Wir waren in einer Jugendherberge zu Hause, wo es sogar einen Süßigkeiten- Automaten gab! Wir haben in der Jugendherberge Rudi kennengelernt. Rudi hat uns den Wald gezeigt und mit uns Spiele gespielt. Besonders toll fand ich das „Zeckenspiel“, wo wir von Rudi drei Klammern bekommen haben und diese an die anderen Kinder anbringen mussten. Das letzte Spiel fand ich aber am besten! Wir mussten Rudi ein Gummihuhn namens Helmut klauen. Das Spiel funktionierte wie „Ochs am Berg 1,2,3“, nur dabei durften wir auch nicht lachen! Das hat viel Spaß gemacht.

In Ratingen gab es auch einen Spielplatz, den fand ich auch toll! Das Labyrinth, die Geheimgänge und die Hängematte waren am coolsten auf dem Spielplatz. Süß fand ich das Vogelbaby, das wir dort gefunden haben. Es war einfach eine schöne Klassenfahrt.

Noah, Klasse 2b

 

Ich war vom 18.05. bis zum 20.05.22 auf Klassenfahrt in der Jugendherberge in Ratingen. Wir haben unseren Programmleiter Rudi kennengelernt und sind mit ihm in den Wald gegangen. Dort haben wir Spiele gespielt, wie zum Beispiel das „Eichhörnchenspiel“. Das Spiel hat mir gut gefallen, weil wir auch in der Eichhörnchenklasse sind. Bei dem Spiel mussten wir Nüsse verstecken und die Nüsse der anderen Kinder finden. Im Wald haben wir uns auch ein Haus aus Ästen und Stöcken gebaut. Das Haus haben wir ganz ohne die Hilfe der Lehrer gebaut!

Es gab neben der Jugendherberge sogar einen Spielplatz, den ich ganz toll fand. Dort haben wir viel gespielt. Wir haben jeden Tag so viel erlebt, deshalb gingen wir erst immer sehr spät abends ins Bett. Die Klassenfahrt war einfach cool.

Alisha, Klasse 2b

 

Tagesausflug ins Freilichtmuseum Hagen

Am 5. Mai 2022 fuhren alle 4. Klassen der Zollvereinschule ins Freilichtmuseum nach Hagen. Im Freilichtmuseum  angekommen besichtigten wir anfangs eine alte Mühle. Dort wurde uns in einer Ausstellung gezeigt, wie die alte Mühle arbeitete und wie man früher Heu und Holz verarbeitet hat. Danach gingen wir zu den einzelnen Handwerkerhäusern. Durch ein kleines Schaufenster konnten wir beobachten, wie in der Vergangenheit frisiert, genäht und geschmiedet wurde. Nach einem gemeinsamen Frühstück teilten wir uns in Gruppen auf. Wir besichtigten ein Schmiedehäuschen, wo gerade ein Kupferschmied ein neues Bäckerschild herstellte. Anschließend besuchten wir das deutsche Schmiedemuseum. Hier erfuhren wir, wie Eisen gewonnen und in verschiedenen Zusammensetzungen geschmiedet wurde. An einem Waffenschmied vorbei gingen wir ins Freilichtdorf. In einem Tante-Emma-Laden machten wir halt und kauften dort Stuten, Dinkelbrot und andere Kleinigkeiten ein. Danach besichtigten wir eine Kaffeemühle. Da wurde uns ausführlich erklärt, wo Kaffee herkommt und wie früher Kaffee gemahlen wurde. Vor der Rückfahrt hatten wir noch die Möglichkeit, Souvenirs und Andenken zu kaufen. Gegen 13.00 Uhr machten wir uns auf den Rückweg nach Essen. Es war ein toller Tag mit vielen Eindrücken und Entdeckungen, an den sich viele von uns lange und gerne erinnern werden.

29.04.2022

Der Ausflug in das Rathaus

Wir fuhren mit der Straßenbahn zum Rathaus. Im EG warteten wir auf unseren Führer, der uns durch das Rathaus führen sollte. Nach ein paar Minuten kam Herr Glub. Dann gingen wir mit ihm in den Ratssaal. Jeder durfte sich auf einen Sessel setzen, wo eigentlich Politiker von verschiedenen Parteien sitzen. Herr Glub erklärte uns wie man sich merken kann, dass die Farbreihenfolge der Flagge von Essen Gelb Blau ist und nicht Blau Gelb. Er hat uns viel über den OB erzählt. Wir haben auch viele Fragen gestellt, die er uns beantwortete. Dann gingen wir zu der Glocke, die auf dem Dach des ersten Rathauses hing. Herr Glub darf sie als Einziger läuten. Es war sehr laut. Sehr viele hielten sich die Ohren zu bis der Klang leiser war. Als wir alle nichts mehr hören konnten, gingen wir zu einem Modell eines ICEs der "Essen" getauft wurde. Dann gingen wir zu dem Modell eines Schiffes, das von der schwedischen Königin getauft werden sollte. Sie schaffte es erst im dritten Versuch. Danach fuhren wir mit dem Aufzug in das 22. Stockwerk. Dort oben konnten wir die Aussicht genießen. Die Sicht war so gut, dass wir den Dortmunder Fernseh-Turm sehen konnten. Wir sahen sogar die Flutlichter-Masten des BVB-Stadions. Am Ende sind fast alle die 470 Stufen in das EG die Treppen hinuntergelaufen. Der Rest ist mit dem Aufzug heruntergefahren. Da alle Hunger hatten, aßen wir noch ein bisschen. Danach gingen wir noch in den Essener Dom. Im Dom sahen wir uns die goldene Madonna an. Die goldene Madonna ist eine den wertvollsten Dinge im Dom. Aber wir sahen uns auch den sieben-armigen Leuchter an. Der wird so genannt, weil er sieben Arme und sieben Kerzen hat. Dann, als alle ihn gesehen hatten mussten wir gehen. Wir gingen zur Straßenbahn, mit der wir zum Katernberger Markt-Platz fuhren. Von da aus liefen wir zur Schule zurück. Das war ein schöner Besuch im Rathaus.

4c

06.04.2022: Klassenzimmertheater - in der Aula (Coronaschutzmaßnahme)

Gestern fand für die 3. Schuljahre ein kleines Mitspieltheaterstück in der Aula statt. Hier ist ein kleiner Bericht aus einer  3. Klasse.

"Frau Holle weiß nicht weiter"

Wir fanden es ganz toll, dass wir in dem Stück mitentscheiden konnten, wie es weitergeht und ausgeht. Die beiden Schauspieler haben toll gespielt und wir haben viel gelacht.

Unsere Klasse hat zusammen entschieden, dass die Pechmarie eine zweite Chance bekommen soll. Sie hat sich dann auch viel Mühe gegeben und alle Aufgaben richtig gemacht. Zum Schluss wurde sie deshalb auch mit Gold belohnt. Ende gut - alles gut.

Ein Stück Normalität kehrt zurück

Nachdem 2 Jahre fast alle Veranstaltungen abgesagt werden mussten oder gar nicht geplant werden konnten, freuen sich die Klassen über die ersten durchgeführten Ausflüge.

Der Rathausbesuch

Unsere Klasse hat letzte Woche am 30.03.2022 einen Ausflug ins Rathaus der Stadt Essen unternommen. Erstmal wurden wir am vorherigen Tag gebeten nur einen kleinen Rucksack mit Essen und Getränk mitzunehmen. Dann ging´s los! Wir mussten in die Straßenbahn einsteigen. Und auch einige Eltern waren dabei. Wir kamen schließlich an und liefen ein paar Treppen hoch. Dann betraten wir ein großes Einkaufszentrum. Bevor wir in das Rathaus gingen, sahen wir es uns von draußen an. Das Essener Rathaus hat 22 Stockwerke und ist 106 m hoch. Danach gingen wir rein. Unsere Lehrerin kündigte unsere Klasse an der Rezeption an. Im Rathaus sahen wir viele Bürgermeister, die früher die Stadt Essen regierten. Sie waren auf Bildern zu sehen. Auch der jetzige Bürgermeister Herr Kufen war dabei. Eine Weile mussten wir warten,ber dann konnten wir los. Wir sahen sehr alte Gegenstände und Fotos. Dann kamen wir an einer sehr alten Glocke an. Der Mitarbeiter des Oberbürgermeisters, Herr Glub, hat die Glocke geläutet, und sie war sehr laut. Wir mussten uns sogar die Ohren zuhalten. Nach der Rathausführung sind wir noch kurz zum Dom gelaufen. Dann war es auch zu Ende. Wir stiegen in die Straßenbahn ein und fuhren zurück.

Viktoria, 3b

 

01.12.2021

DER GRINCH - Wintertheater in der G.-H.-Gesamtschule

In diesem Jahr durften sich die 3. und 4. Schuljahre endlich wieder ein Wintertheaterstück in der Gustav-Heinemann-Gesamtschule anschauen. Wir machten uns zu Fuß auf den Weg und konnten zum ersten Mal das neue Schulgebäude betreten und die neue Aula kennenlernen. Unter Einhaltung der Corona-Bestimmungen saßen wir bald klassenweise mit genügend Abstand und festgelegter Sitzordnung auf unseren Plätzen und wurden nach kurzer Zeit vom Schulleiter begrüßt. Er stellte uns die Lehrerin und den Lehrer vor, die das Stück "GRINCH" mit einigen Schüler*innen aus den 9. Schuljahren einstudiert hatten. Dann ging es los.

Weit, weit weg ... vielleicht auch gar nicht auf dieser Welt spielt die Geschichte in der Huh-Stadt unten im Tal. Da lieben sie Weihnachten das ganze Jahr. Der Grinch oben am Berg ganz nördlich gelegen, war anderer Meinung, er war dagegen! Der Grinch fand Weihnachten fürchterlich.

Warum das so war, und wie eine alte Geschichte half, den Grinch zu verstehen und die Menschen in Huh-Stadt zum Umdenken zu bringen - das alles zeigten uns die Schüler*innen der 9. Klassen sehr eindrucksvoll mit ihrem Spiel und mit Tanz und Gesang.

Dann wurde es noch einmal spannend, als nach dem Ende des Wintertheaterstücks alle Schauspieler zu den Kindern kamen und sich bei ihnen für den Ablaus und das Mitmachen bedanken.

Mein Körper gehört mir

Seit Jahren kommen die jungen Leute der theaterpädagogischen werkstatt gGmbH Osnabrück zu uns in die Schule. Das Programm findet 3 Mal, und zwar 1 Mal pro Woche für die Kinder der 3. und 4. Schuljahre statt.

Mit ihrem theaterpädagogischen Präventionsprogramm gegen sexuellen Missbrauch werden kleine alltagsnahe Spielszenen gespielt. Die Kinder erleben und sehen, wie die Jungen und Mädchen in den Szenen ihre Nein-Gefühle erkennen. So soll die Wahrnehmung der Kinder sensibilisiert werden und ihr Vertrauen in die eigenen Gefühle gestärkt werden. Ein toller Song - jetzt wegen Corona ist daraus ein RAP geworden - unterstützt dabei.

Finanziell unterstützt werden wir durch den Förderverein unserer Schule und den Kinderschutzbund.

Vielen Dank dafür!

 

Es geht wieder los!

Heute waren die 3. und 4. Schuljahre schon zum zweiten Mal in der Eissporthalle Essen-West zum Eislaufen. Endlich kann man wieder etwas unternehmen!

Nächste Woche ist jedoch leider schon wieder das Eislauftraining vorbei. Viele Kinder haben aber schon gesagt, dass sie jetzt öfter auch mit ihren Eltern Eislaufen gehen möchten. Es hat also wohl Spaß gemacht!

Für jede Klasse gab es eine Trainerin bzw. einen Trainer, die/ der mit immer neuen Übungen und Spielen den Kindern das Eislaufen näher brachte. Die Unterschiede waren beim ersten Training noch groß. Doch jetzt bewegen sich auch die Anfänger ohne Hilfe frei auf dem Eis und können die Übungen mitmachen. Wer weiß: Vielleicht hat der eine oder andere so viel Spaß am Eislaufen bekommen, dass sie/er sich zu einem regelmäßigen Training anmeldet.

Informations-Nachmittag am 14.09.2021

Damit Sie die Schule besser kennenlernen und Informationen zur Schulanmeldung bekommen, bietet

die Zollvereinschule - städt. kath. Grundschule –

allen Eltern, deren Kinder nächstes Jahr eingeschult werden, einen Informationsnachmittag / -abend an.

Datum : 14.09.2021

Uhrzeit: 17:00 Uhr

Ort: Zollvereinschule, Distelbeckhof 128 a

45327 Essen

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, melden Sie sich bitte telefonisch an. Das Sekretariat erreichen Sie unter 0201 /302248.

Nur vorangemeldeten Personen können wir Zutritt gewähren.

Wir bitten Sie die allgemeinen Hygienevorschriften zu beachten. D.h. der Zutritt kann nur Personen, die genesen, geimpft bzw. negativ getestet sind, gewährt werden. Ein entsprechender Nachweis wird am Eingang kontrolliert.

Insbesondere darf das Schulgebäude nur mit einer Nase-Mund-Maske betreten werden.

Viele Grüße

Das Team der Zollvereinschule

Unsere neuen Klassen

Am 19.08.2021 wurden unsere neuen Erstklässler eingeschult, insgesamt 4 Klassen. Das Wetter war leider nicht besonders schön. Eltern und die Schulneulinge wurden auf dem Schulhof vor der Pausenhalle von der Schulleiterin Frau Ennemann begrüßt. Nach einem kurzen Wortgottesdienst mit anschließendem Segen von Frau Jansen, unsere Gemeindereferentin, hatten die 3. Schuljahre ein kleines Begrüßungsprogramm vorbereitet. Danach wurden die Schulanfänger aufgerufen und gingen mit ihrer Klassenlehrerin in die neue Klasse.

Schaut mal, ob ihr auf dem Bild die 4 Tiere entdeckt, die den Klassen ihren Namen geben.

 

 

 

Richtig!

1a: Affenklasse        1b: Fledermausklasse        1c: Igelklasse        1d: Fuchsklasse

 

Herzlich Willkommen an der Zollvereinschule

Liebe Schulanfänger,

nach den Sommerferien kommt ihr ins 1. Schuljahr an die Zollvereinschule.

Wenn ihr schon einmal ein wenig eure neue Schule kennenlernen möchtet, schaut euch dieses Video zusammen mit euren Eltern an.

Viel Spaß dabei.